Wir trauern um Rosemarie Pausch,die am 27. Oktober im Alter von 78 Jahren plötzlich heimgerufen wurde.
Nach der Hochzeit im Januar 1962 nahm sie Wolfgang mit in unsere Gottesdienste und sonstigen Veranstaltungen. Zu den Veranstaltungen gehörte besonders regelmäßig die jetzige Gemeindegruppe Senioren 60 plus, die zurückgeht auf die Kinderkirche und seit Jahrzehnten mit ihren Programmen aktuell ist. Rosemarie brachte sich in unserer Gemeinde ein, wenn zum Beispiel Kuchen oder Essen gebraucht wurde. Wir sind dankbar für das Miteinander in den über 5 Jahrzehnten. In den letzten Monaten konnte Rosemarie krankheitsbedingt leider nicht mehr an Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen teilnehmen.
Mit einem Musikstück von Susanne Günther und einem Nachruf von Ruth Maier haben wir uns bei der Trauerfeier von ihr verabschiedet. Wir werden uns immer wieder an sie erinnern. Wir denken an Wolfgang, die Töchter und Enkel und wünschen in der Trauer Gottes Trost und Beistand.