After Eight

Themenabend am Freitag, 27. September, 20:05 Uhr

Jüdisches Leben in Augsburg im Dritten Reich

Themenabend mit der Jüdin Miriam Friedmann und ihrem Mann Dr. Friedhelm Katzenmeier.

Das Bild zeigt das Ehepaar Selma und Ludwig Friedmann. Ihre erfolgreiche Firma "Friedmann und Dannenbaum" mit ihren Partnern "Lammfromm und Biedermann", die in Spitzenzeiten eintausend Hemden am Tag produzierten, war weit über die Grenzen Augsburgs hinaus bekannt. Die Firma, ihre Immobilien, müssen sie weit unter dem tatsächlichen Wert zwangsverkaufen. Als sie "Deportationsbefehle" erhalten entschließen sie sich im sogenannten "Judenhaus" in der Bahnhofstraße 18 1/5, in Augsburg, gemeinsam mit Freunden das Leben zu nehmen. Selma und Ludwig Friedmann waren die Großeltern von Miriam Friedmann - von der väterlichen Seite. (Bildquelle: © aus dem Film "Die Stille schreit“)

Am 27. September ist sie bei uns zu Gast. Wir laden herzlich ein zu diesem After Eight-Themenabend im Gemeindesaal.

Beginn ist um 20:05 Uhr, Dauer: etwa eine Stunde.
Anschließend gibt es bei einem kleinen Imbiss mit Fingerfood die Möglichkeit zum Gespräch.