Singen schenkt der Hoffnung eine Melodie

Das Gesangbuch der Evangelisch-methodistischen Kirche ist eine Schatzkiste, die nur darauf wartet, ihre Kostbarkeiten preiszugeben.

So wird jeden Monat ein anderes Lied ausgewählt, das sonntags in der Kirche erklingt. Altes wird aufgefrischt, Neues wird bekannt gemacht.

 

Oktober 2019

425 Es ist ein Wort ergangen

1 Es ist ein Wort ergangen,

das geht nun fort und fort

und stillt der Welt Verlangen

wie sonst kein ander Wort.

 

2 Das Wort hat Gott gesprochen

hinein in diese Zeit.

Es ist hereingebrochen

im Wort die Ewigkeit.

 

3 Du Wort ob allen Worten,

du Wort aus Gottes Mund,

lauf und an allen Orten

mach Gottes Namen kund.

 

4 Künd auf der ganzen Erde,

dass Gott ihr Herre sei,

dass sie auch Gottes werde

und andrer Herren frei.

 

5 Lauf, Wort, mit allen Winden

durch jedes Volk und Land,

dass sich die Völker finden,

so wie das Wort sie fand.

 

6 Lauf, Wort, durch alle Straßen,

in hoch und niedrig Haus,

und ruf in allen Gassen

ein hörend Volk heraus.

 

7 Triff Freunde und triff Feinde;

zwing, was dir widerstrebt,

und ruf uns zur Gemeinde,

die aus dem Worte lebt.

 

8 Erhalt das Wort in Gnaden,

gib, Gott, ihm freien Lauf.

Du Wort, von Gott beladen,

spreng Tür und Riegel auf.

 

T: Arno Pötzsch 1935

M: Albert Moeschinger 1939

Begleitsatz: Lothar Graap 2000

Andere Melodie: Christus, der ist mein Leben