Obdachlosen-Nachtcafé

seit 2017 eine unserer diakonischen Aufgaben im Stadtteil...

Nachtcafé für Obdachlose

Seit 2017 sind wir als kleine evangelisch-methodistische Gemeinde im Dresdner Westen eine der sieben Gemeinden im Dresdner Großraum, die sich am Projekt "Obdachlosen-Nachtcafé" beteiligen.

Bis zu 23 Menschen können jede Samstagnacht bei uns nächtigen, bekommen eine warme Suppe, ggf. ein warmes Bad oder eine Dusche, können ihre Wäsche waschen und trocknen und nach einem ordentlich Frühstück gestärkt in den neuen Tag starten.

Damit das möglich wird, unterstützen uns ca. 30 ehrenamtliche Helfer, die aus dem Stadtteil oder den umliegenden Gemeinden kommen; das ist ein riesiger Gewinn! Ohne sie wäre das Projekt nicht möglich.

Jeden Samstag mit einem Sack voll Brötchen und/oder Brot unterstützt uns außerdem die Bäckerei Andrä in Cotta in der Cottaer Straße 11: https://dresdner-christstollen-mandelstollen.de/

Damit Samstagabend warme Suppe auf dem Tisch steht, kocht sehr verlässlich die Küche des St. Marien-Krankenhauses in Dresden-Klotzsche 30 Portionen Suppe für uns: https://www.mkh-dresden.de/

Starthilfe mit einer Waschmaschine und einem Wäschetrockner gab uns außerdem das Diakonische Werk/Stadtmission Dresden https://www.diakonie-dresden.de/ , die zudem für jede Nacht 2 Präsenzkräfte finanzieren. Viele einzelne haben zudem mit kleineren und auch größeren Spenden notwendige Anschaffungen ermöglicht, über das Netzwerk www.nebenan.de wurden zuletzt 10 zusätzliche Decken gesammelt!

Vielen Dank allen, die uns im Gebet, mit Finanzen oder mit Tatkraft bei diesem Projekt unterstützen!!

Wer sich regelmäßig ehrenamtlich engagieren kann oder sich zumindest interessiert, melde sich gern per Email oder Telefon, wir freuen uns über jeden Helfer und jede Helfer*in!

 

Philipp Weismann

 

 

Hier ein paar Artikel der vergangenen Gemeindebrief dazu:

 

Öffne dem Hungrigen dein Herz und hilf dem, der in Not ist. Dann wird dein Licht in der Dunkelheit aufleuchten und das, was dein Leben dunkel macht, wird hell wie der Mittag sein.   Jesaja 58,10 (NLB)

Glaubst du den Verheißungen der Bibel? Eine Frage, die sich mir in meinem Leben als Christ immer wieder stellt und die sich genauso prägend auf mein Leben auswirkt, wie auch auf das derer, die in meinem Umfeld leben. Was Gott verspricht ist nichts Geringeres, als dass unser Leben leuchten wird, wenn wir es für andere Menschen einsetzen. Für andere Christen, die in Not sind? Nein, für all jene, die unsere Hilfe benötigen. Mir ist im Gebet über dieses Projekt klar geworden, dass wir als Gemeinde viel weiterzugeben haben: Nicht nur ein Stück unseres Wohlstandes, sondern vor allem die rettende Botschaft und die Liebe Jesu, die wir täglich empfangen.

Von November bis März werden obdachlose Menschen die Möglichkeit haben, einmal in der Woche (von Samstag auf Sonntag) in unserer Kirche zu schlafen, ihre Wäsche zu waschen, und eine warme Mahlzeit sowie ein Frühstück zu sich zu nehmen. Es ist nicht unsere Aufgabe, über diese Menschen zu urteilen, warum sie diese Hilfe in Anspruch nehmen, sondern ihnen unser Herz zu öffnen. Gott kennt uns und er wird uns mit den Aufgaben, die er uns gibt, nicht allein lassen. Er braucht keine starken Hände, sondern schwache, die ihm zu 100% vertrauen.   Wenn du mithelfen kannst oder andere Menschen außerhalb der Gemeinde kennst, die sich engagieren möchten, sprich bitte unseren Pastor oder mich an. Unser allmächtiger Gott segne euch!

Anika Albani

 

hier ein Link zu unserem Debütauftritt: https://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Dresdner-Kirchgemeinden-oeffnen-Nachtcafes-fuer-Obdachlose?fbclid=IwAR2rcOvqUmEl9gFn9RiDNNX_6h2RQa0YVb4BWYZABKnMEhCCn2DD421t-Hw

 

 

Update 2019-12-01

Obdachlosen-Nachtcafé 2019

Die Saison hat in diesem Jahr mit sehr hohen Besucherzahlen begon-nen. Bereits im noch recht milden November wurden die Kapazitätsgrenzen schon einige Male erreicht. Viele, z.T. neu dazuge-kommene Helfer* innen machen das möglich, wofür wir unglaublich dankbar sind. Besonders in den Abendschichten 19.00-22.00 Uhr ist aber kurzfristige und zusätzliche Unterstützung sehr willkommen, da es in dieser Zeit richtig viel zu tun gibt. Eine Anmeldung hierfür ist nicht zwingend nötig.   

Philipp Weismann

Unser nächstes Helfertreffen findet statt am 14. Januar 2020 um 19.30 Uhr

 

 

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/kirchgemeinden-nachcafe-obdachlose-100.html